Weihnachtsoratorium


Weihnachtsoratorium von JOHANN SEBASTIAN BACH

Datum: 29.12.2014 - 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)

Ort: St.-Johannis-Kirche Würzburg (Hofstallstr. 5, Würzburg)



> Gespielt wurden die Kantaten 1, 2 & 3 - vom Holland Konzert-Chor & Orchester!


Beschreibung des Events:
Das Weihnachtsoratorium, das die Geburt Jesu Christi im Stall von Bethlehem, die Anbetung durch die Hirten und der drei Weisen aus dem Morgenland thematisiert, zählt traditionell zu den Höhepunkten im Konzertjahr. Es ist kein einheitliches, im Ganzen komponiertes Musikstück, sondern besteht aus sechs Kantaten. Am 29. Dezember werden hiervon drei Teile aufgeführt. Für jeden Feiertag rund um Weihnachten hat Bach eine Kantate geschrieben, so für die damals noch üblichen drei Weihnachtsfeiertage, Neujahr, den Sonntag nach Neujahr und für den Festtag der heiligen drei Könige.
Feierliche Eröffnungs- und Schlusschöre, die Vertonung der neutestamentlichen Weihnachtsgeschichte in den Rezitativen, eingestreute Weihnachtschoräle und Arien der Gesangssolisten prägen das Oratorium. Von der musikalischen Gattung steht das Weihnachtsoratorium Bachs oratorischen Passionen nahe. Es ist das populärste aller geistlichen Vokalwerke Bachs und zählt zu seinen berühmtesten geistlichen Kompositionen.

Vorstellung Chor und Orchester:
Der Dirigent Paul Valk hat in Utrecht Orgel und Chordirektion studiert und hat sich danach auf Klavier, Sologesang und Orchesterdirektion spezialisiert.
Aktuell ist Paul Valk Dirigent einiger großer holländischer Chöre (Amsterdams Gemengd , Soli Amersfoort und  Kammerchor Sine Nomine).
Auch begleitet Paul Valk instrumentale und vocale Solisten mit Orgel oder Klavier und gibt Meisterkurse für junge Dirigenten.

Sopraan:
Kathelijn van Dongen hat am Konservatorium in Tilburg bei Hanneke Kaasschiter studiert. Später sang Kathelijn viele Werke wie Magnificat von J.S. Bach, Beatus Vir und Magnificat (Vivaldi), Johannes Passion (J.S. Bach), Dixit Dominus (Händel), Petite Messe Solennelle (Rossini), The Ceremony of Carols (Britten) und Requiem (John Rutter). Kathelijn arbeitet aktuell beim Rundfunkchor in den Niederlanden.

Altus:
Inger Eske Tibben ist in Arnhem geboren. Aufgrund des musikalischen Einflusses der Eltern ist sie mit klassischer Musik aufgewachsen. Ihre erste Leidenschaft war das Piano sowie der Gesang. Inger Eske singt Oper sowie Oratorium und verfügt über ein großes Repertoire mit unterschiedlichen Stilen. Sie hat eine warme, klare und sehr flexible Stimme. Neben dem Solo-Gesang nimmt sie weiterhin teil an diversen Vocal-Ensembles, wie z.B. Consensus Vocalis (von Klaas Stok).

Tenor:
Scott Wellstead wurde in Australien geboren und tritt inzwischen seit über 20 Jahren als professioneller Sänger auf. Sein Konzertrepertoire umfasst sowohl Oper, Oratorium und Lied als auch die Musik der Renaissance und der Gegenwart. Regelmäßige Konzertauftritte führten ihn bisher nach Großbritannien, Frankreich, Belgien, Australien und in die Niederlande. Seinen sängerischen Werdegang begann er im Alter von 8 Jahren als Knabensopran in Perth, Western Australia. Von dort ging er zunächst nach Sydney, um dort am Sydney Conservatorium Gesang zu studieren.

Bass:
Frank Hermans weiß mit seiner warmen Stimme, die Menschen zu erreichen. Seine Liebe zum Singen entstand in dem Welt Jugend Chor, mit dem er zwischen 1993 und 2001 umherreiste. Mit 15 Jahren fing er mit dem Singen beim Chor ‘Hortus Musicus Religiosus’ an, dirigiert von Hans Smout. Später hat er Gesang und Kirchenchorleiter studiert an der ‘Fontys’ in Tilburg. Bis heute wird er begleitet von Paula de Wit, Meinard Kraak und Peter Harrison. Frank arbeitet nicht nur auf der Bühne sondern auch als Gesangslehrer/Chorbegleiter bei Factorium Tilburg. Ebenfalls hat er eine Privatpraxis. Er arbeitet bei der Stiftung Maestro als Dozent Stimmbildung für Amateurchorleiter. Seit 2011 gibt er auch regelmäßig Unterricht in Argentinien und singt dort große Oratorien.


Der Chor:

Der Holland Konzertchor besteht aus begeisterten und geübten Chorsängern, die aus unterschiedlichsten Teilen der Niederlande stammen. Ein gemeinsames Ziel führt sie in Würzburg zusammen: Das Konzert in der Johanniskirche. Die meisten Sänger singen wöchentlich in der unterschiedlichsten Chören in den Niederlanden und haben verschiedenste Male zusammen geprobt.


International Cultural Productions ist eine niederländische Organisation auf dem Gebiet der Konzertreisen. Auch organisiert International Cultural Productions Konzerte in verschiedene europäischen Städten z.B. Halle, Leipzig, Dresden, Prag, London, Berlin, Antwerpen, St. Petersburg usw.! Niederländische Sänger konzertieren dann zusammen mit örtlichen Orchestern. Auf diese Art und Weise kombiniert International Cultural Productions die vielfältige und qualitativ hochstehende Chorkultur mit hervorragenden Orchestern aus den unterschiedlichsten Ländern, was den Konzerten eine besondere Qualität verleiht.